Honigernte 2019 und 2020

In diesen beiden Jahren lag der Fokus auf der Völkervermehrung, deshalb ist die Honigernte kleiner ausgefallen. 

Den Winter 2018 – 2019 haben fünf Völker nicht überlebt. Mit nur einem Volk ging es jetzt weiter. Durch Ablegerbildung, Königinnenzucht und durch zwei eingefangene Schwärme konnte ich im Oktober 2020 mit elf Völkern in den Winter gehen.

Honigernte 2018

5/5

Mit 109,5 Kg Blütenhonig haben die Bienen wieder eine beachtliche Leistung vollbracht. 

Um sich den dafür notwendigen Sammeleifer der Flugbienen besser vorstellen zu können, hier ein kleines Zahlenspiel. 

In etwa 3 Kg Nektar werden für die Herstellung von 1 Kg Honig benötigt. 

Füllmenge der Honigblase

60 mg

Gesammelter Nektar 

328.5 Milliarden mg

Ausflüge um diese Menge zu sammeln

5.475 Milliarden

Neuer Bienenstand in Bobstadt

Vier Völker ziehen in die ‚Weißen Aspen‘

Die vielen naturnahen Flächen in der Umgebung und die Obstbaumplantage in der Nähe, bieten ein gutes Trachtangebot für die Bienen. Hier ist eine nachhaltige Entwicklung von bis zu acht Bienenvölkern möglich.

Honigernte 2017

0
Milliarden

Blüten haben die fleißigen Bienen besucht und dabei 124,8 Kg Honig gesammelt. Dafür haben Sie die Erde 62 Mal umrundet. 

Es werden mehr und mehr

Weitere Buckfastbienen von Herrn Wagner ziehen in Ihre neuen Behausungen auf dem Boxheimerhof. Es war bereits Dunkel als wir die Völker an Ihrem neuen Platz aufgestellt haben. Am nächsten Tag, dem 1. Mai, zeigte sich ein schöner Flugbetrieb.

Neubeginn

Heute war ich bei einem Imker in Mannheim, um Ihn bei seinen Bienenvölkern zu besuchen. Er Imkert mit den mir schon bekannten Buckfastbienen, aber in einer mir bisher nicht vertrauten Bienenbehausung, der ‚Dadantbeute‘ nach Bruder Adam. Da ich selbst, jetzt mit dieser Bienenrasse und einer Großraumbeute meine Imkerei neu Aufbauen möchte war dies ein wichtiger Besuch bei dem ich sehr viel gelernt habe. Als neuen Lehrmeister wurde mir Herr Wagner aus Mudau im Odw. empfohlen. Dort kaufte ich die Beuten und zwei Buckfastableger. An vielen Wochenenden besuchte ich die Seminare bei Herrn Wagner und lerne so die Betriebsweise nach Bruder Adam kennen.

Einzug der Buckfastbienen

Im Verlauf diesen Jahres ist viel passiert, doch es blieb zu wenig Zeit ins Imker-tagebuch zu schreiben.

Im Frühjahr habe ich zwei Buckfastvölker aus Heidel-berg – Wieblingen gekauft.

Diese sollen sehr fleißig und sanftmütig sein, was sich bestimmt auch in der Honigmenge bemerkbar macht.

Mein erster Bienenschwarm

An einem Sonntag habe ich meinen ersten Bienenschwarm in Lampertheim eingefangen und somit die Völkerzahl auf fünf Stück erhöht. Wir hatten bisher einen feuchten kühlen Frühsommer ohne nennenswerte Frühtracht.